Produktion in Bildern

Abbau
KiesabbauHochmoderne, bis zu 40 Tonnen schwere Schaufellader der neuesten Generation bauen das Rohmaterial in der Kiesgrube ab.




 

 

Förderbandstraße
Förderbandstrasse Die Beförderung vom Abbaugebiet in Planegg zur Weiterverarbeitung im Werk Gräfelfing erfolgt über ein ca. 2,5 km langes, zum größten Teil unterirdisch verlaufendem Förderband.



 

 

Aufbereitung
Sandklassierer


Aufbereitung Setzmaschine Das Material wird in zwei Strömungsbecken in seine einzelnen Körnungen aufgeteilt und anschließend gezielt wieder zusammen gesetzt.



 

 

 

 

Siebe

Sandklassierer Siebe trennen die Steine nach Korngrößen.















 

Brecher

BrecherDie Zerkleinerung von Kies erfolgt mittels Prall- oder Kegelbrecher. Der entstehende Splitt wird auf Gehwegen oder als Streusplitt im Winter verwendet.




 

 

Förderbänder

FörderbänderAuf Förderbändern wird das gesiebte und gebrochene Material zur Verladung oder zu den Halden weiterbefördert.




 

 


 

 

Verladung
maschinell (Silodurchfahrten)


Verladung maschinellDie Verladung des gewünschten Materials erfolgt automatisch. Daher ist es auch möglich, individuelle Gesteinsmischungen herzustellen. Es stehen 4 Durchfahrten zur Verfügung. Das Material wird von oben auf die Ladefläche verladen.



 

 

manuell (Radlader)

Verladung manuell mit Radlader
Auf Wunsch kann das Material an den Halden auch direkt auf den Lkw verladen werden.




 

 

Überprüfung
Labor


LaborUm den hohen Anforderungen der Wirtschaft gerecht zu werden, wird das Material im firmeneigenen Labor nach bestimmten Normen und Richtlinien ständig überprüft.

» info@glueck-kies.de  » Anfahrt
Tel. 089/85 80 4-0
Öffnungszeiten

Kieswerk Gräfelfing
Mo. - Do. 07:00 - 17:00 Uhr
Fr. 07:00 - 13:00 Uhr
Kompostierung, Verfüllung Planegg
November bis März
Mo - Do 7:00 - 16:30 Uhr
Fr 7:00 - 12:30 Uhr
April bis Oktober
Mo - Fr 7:00 - 16:30 Uhr